Gleich vier neue Geräte hat Kobo heute vorgestellt. Einen klassischen E-Reader (Kobo Aura 6) und drei Tablets. Das Arc 7, das Arc 7HD und das Arc 10HD. Letzteres scheint uns eine besondere Erwähnung wert. Mit seinem HD-Display (2.560x1.600p) dürfte das Lesen von Büchern und Magazinen eine gestochen scharfe Freude sein. Und mit 380 Euro ist auch der Preis attraktiv. Im Inneren arbeitet ein Tegra 4 als Prozessor (1,8 GHz), 2 GB RAM stehen zur Verfügung, 16 GB Speicher (knapp 13 GB sind verfügbar), Stereo-Lautsprecher, micro USB, micro HDMI, Android 4.2. und eine Kamera auf der Vorderseite.

Reichlich Action für ein Gerät, bei dem das Lesen im Fokus stehen soll. Zumal ist das Arc 10HD mit 627 Gramm auch nicht gerade für den einhändigen Betrieb prädestiniert. Wie Kobo jedoch Android für das Lesen von Büchern optimiert hat, scheint sinnvoll und gut umgesetzt. Details seht ihr im Video hinter dem Break.

Das Arc 10HD kommt bei uns am 16. Oktober in den Handel und kostet 379,99 €. Der klassische E-Reader Aura 6 mit beleuchtetem Display, 4 GB Speicher (erweiterbar) und Pocket-Integration kommt bereits Mitte September in den Handel. Kostenpunkt: 150 €.

Hands-On: Kobo Arc 10HD

Alle Bilder ansehen

13 BILDER


Kobo Arc 10HD: Pressebilder

Alle Bilder ansehen

6 BILDER


Kobo Aura: Pressebilder

Alle Bilder ansehen

6 BILDER


Kobo Arc 7: Pressebilder

Alle Bilder ansehen

6 BILDER


Kobo Arc7HD: Pressebilder

Alle Bilder ansehen

6 BILDER

0 KOMMENTARE

Kobo Arc 10HD: Android-Tablet mit Fokus auf E-Books (Hands-On, Video)