HTC glaubt weiterhin an den oldschooligen kleinen Begleiter für große Smartphones. Wir erinnern uns. Und auch wenn das Original außerhalb von Asien nie erhältlich war, scheint der Nachfolger schon seine Koffer gepackt zu haben. In England hat ein Händler den Winzling bereits gelistet: für knapp 55 englische Pfund.

Das Prinzip ist ganz einfach. Das Mini+ verbindet sich via Bluetooth mit dem eigentlichen Smartphone, das so nicht immer aus der Tasche gekramt werden muss. Neben Telefonanrufen können auch SMS auf dem Mini+ gelesen und beantwortet werden. Die neue Version verfügt außerdem über eine Infrarot-Schnittstelle. Das 1,5" kleine OLED-Display stellt nur Grautöne da, entsprechend gut ist die Akku-Laufzeit. Neun Stunden Telefonie soll möglich sein. Offiziell kompatibel ist das Mini+ mit dem One mini, dem Butterfly S und den Desire-Modellen 200 und 500. Damit dürfte nicht das Ende der Fahnenstange erreicht sein.

Bleibt abzuwarten, ob der Winzling eine Art Vorbote des HTC One Max ist.

0 KOMMENTARE

HTC Mini+: neue Handy-Fernbedingung macht sich auf den Weg