Apple hat ein US-Patent für "koordiniertes, musikalisches Gruppenerlebnisse" erhalten, bei dem die Mitglieder der Groove-Gruppe jeweils ihre eigenen Abspielgeräte (Smartphones) mit ihren individuellen Musiksammlungen nutzen. Nach der nun patentierte Idee wählt ein Gruppenmitglied (der DJ der Zukunft?) einen Song seiner Wahl, woraufhin auf den Geräten aller weiteren Gruppenmitglieder das dazu am besten passende Stück gespielt wird, wobei neben dem Tempo auch andere Charakteristika berücksichtigt werden sollen. Die solchermaßen im selben Takt schwingende Kopfhörertanzgemeinschaft kann dabei an einem Ort sein, sie kann aber auch nur per Internet verbunden werden.


[via appleinsider]

3 KOMMENTARE

Apple patentiert "koordiniertes, musikalisches Gruppenerlebnis" aus persönlichen Bibliotheken
Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)