Die Luxusmarke Hermès hat einen Basketball herausgebracht. Natürlich nicht irgendeinen Basketball. Aus blau gefärbtem Kalbsleder besteht das gute Stück und ist wohl der teuerste Korbball überhaupt. Schlappe 12.900 Dollar (ca. 9.700 Euro) kostet das Spielgerät und dürfte wohl nur auf den Privatplätzen ultrareicher Rapstars zum Einsatz kommen. Hermès beteuert, dass der Ball auf jeden Fall spieltauglich sei. Naja, das sollte ja wohl auch das Mindeste sein ...

7 KOMMENTARE

Hermès bringt Basketball heraus - kostet so viel wie Kleinwagen
Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)