Die Tage der Kompaktkamera sind noch nicht gezählt. Denkt Casio und bringt Ende August die EX-ZR800 im heimischen Japan auf den Markt. Die Kamera ist mit einem 16-Megapixel-Sensor, einem 18fachen optischen Zoom und einer fünfdimensionalen Bildstabilisation ausgestattet. Software regelt den Rest: HDR und ein spezieller Modus für Nachtaufnahmen sollen den Kampf gegen das Smartphone aufnehmen. Videos werden in 1080p bei 30fps aufgenommen. Bewegtbild kann von der Bildstabilisation jedoch nicht profitieren. Weitere Features: Zeitraffer, Serienbilder, selektive Unschärfe im Motiv und der "Triple Shot", bei der ein Bild bereits aufgenommen wird, bevor man tatsächlich den Auslöser gedrückt hat. Features also, mit denen Smartphones heute um Kunden buhlen.

300 Euro kostet die Kamera, über einen Verkaufsstart in Europa ist aktuell noch nichts bekannt.

0 KOMMENTARE

Casio EX-ZR800: Neue Kompaktkamera mit interessanten Software-Features