Ebenfalls neu von Google: der Chromecast, ein kleiner HDMI-Dongle, der es das Streaming von Smartphone und Tablet in Richtung heimischem Fernseher vereinfachen soll. 35 US-Dollar kostet der Winzling, der für Deutschland - natürlich! - noch keinen Starttermin hat.

Rund fünf Zentimeter ist der Dongle lang, der die Inhalte via WiFi auf 2,4 GHz auf den TV streamt und dabei ob seiner Maße unter Umständen einen zweiten HDMI-Port am Fernseher verdecken und somit unbrauchbar machen könnte. Chromecast verfügt über keine Batterie, via USB-Kabel und Netzteil muss er an die Steckdose angeschlossen werden.

Die Technologie basiert auf YouTubes "Send To TV", unterscheidet sich aber in einigen Dingen dann laut Google doch merklich. Im Vordergrund stand bei der Entwicklung die Kompatibilität mit den unterschiedlichsten Diensten und Geräten und das funktionierte bei einer kurzen Demonstration bereits ausgezeichnet. Google stellt ebenfalls ein SDK für Entwickler zur Verfügung, um das Streaming in mehr Apps zu integrieren.

Hands-On: Google Chromecast

Alle Bilder ansehen

12 BILDER

3 KOMMENTARE

Google Chromecast: HDMI-Dongle macht das Streaming leichter (Hands-On)
Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)