Das dürfte für viele eine ziemliche Überraschung sein: Apple hat heute seine Pro-Linie aufgefrischt und mit Logic Pro X nach dem Neustart von Final Cut Pro auch seine DAW auf den neuesten Stand gebracht. Die ist vom User Interface her deutlich gestrafft worden und wirkt übersichtlicher, mit Logic Remote hat sie darüber hinaus eine Fernsteuerung fürs iPad bekommen. Logic Remote hat augenscheinlich viele Keyboard-Elemente der iPad-Version von Garage Band mitbekommen, kann aber auch Tastatur-Kurzbefehle, den Mixer fernsteuern und bietet eine Transportsektion. Außerdem mit dabei sind die neue Tonhöhenkorrektur Flex Pitch, der Bass Amp Designer und der Drum Designer. Logic Pro X ist ab sofort für 179,99 Euro im AppStore zu haben (hinter dem Quelle-Link). Auch MainStage gibt es in einer neuen Version, die kompatibel zu den Smart Controls und Logic Pro X ist.

Logic Pro X Screenshots

Alle Bilder ansehen

7 BILDER



Logic Pro X

Alle Bilder ansehen

9 BILDER



Update: Jetzt ist es auch im deutschen AppStore angekommen (nach dem Quelle-Link)

via CDM

2 KOMMENTARE

Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)