Weiter zur Homepage

AOL Tech

Facebook stoppt den Verkaufsstart des HTC First in den UK


Gerüchten zufolge läuft der Verkauf des HTC First in den USA miserabel. Da ist offensichtlich was dran, denn in Großbritannien ist der Launch des "Facebook-Phones" jetzt auf unbestimmte Zeit verschoben worden, Vorbestellungen werden annulliert. Wie Engadget aus eigenen Quellen erfahren hat, geht diese Entscheidung nicht auf HTC oder eines der beteiligten Telekommunikationsunternehmen (EE und Orange), sondern auf Facebook zurück. EE hat uns dies mittlerweile bestätig und nennt als Grund die Reaktion der Kunden auf Facebook Home:

"Following customer feedback, Facebook has decided to focus on adding new customization features to Facebook Home over the coming months. While they are working to make a better Facebook Home experience, they have recommended holding off launching the HTC First in the UK, and so we will shortly be contacting those who registered their interest with us to let them know of this decision. Rest assured, we remain committed to bringing our customers the latest mobile experiences, and we will continue to build on our strong relationship with Facebook so as to offer customers new opportunities in the future."

Passende Beiträge



Die Neusten Galerien