Auch angekündigt während der endlos langen Keynote von Google bei der Entwicklerkonferenz I/O und im Gegensatz zu vielen anderen Neuheiten bereits verfügbar: das neue Hangouts, mobile Apps für Android und iOS inklusive. Google erweitert damit den Funktionsumfang des Videochats um ein umfangreiches Messaging-Paket: ein bislang großer Schwachpunkt bei den Google Apps. Der Nachrichten-Austausch wird um Bilder und Emoticons erweitert und in Unterhaltungen organisiert, die Kontakte des Smartphones integriert. Auf Video kann jederzeit umgeschaltet werden. Android- und iOS-Versionen (auch für das iPad) sind jetzt verfügbar, wer Chrome als Browser verwendet, kann jetzt die entsprechende Erweiterung laden. Was die Tablets unter Android angeht, sei allerdings gewarnt: Einige Geräte, darunter auch das Nexus 7, werden nicht unterstützt.

Voraussetzung für die Nutzung ist natürlich ein Google-Konto.

Google+ Hangouts: Hands-On

Alle Bilder ansehen

12 BILDER

0 KOMMENTARE

Google Hangouts: neuer Fokus auf Messaging, Unterstützung für iOS inklusive