Der Liberator, das merkwürdige Projekt von Cody Wilson, das uns allen wahlweise die Gefahren der 3D-Drucker-Pistolen verdeutlichen sollte, oder die feuchten Träume der NRA, hat wohl 100.000 Downloads erreicht, bis das State Departement eingeschritten ist. Das Problem nicht, dass sich jeder in den USA jetzt (mit dem kleinen Finanzschub von 8.000 Dollar für einen passenden 3D Drucker) eine Pistole ausdrucken kann, die einem spätestens beim zweiten Schuss um die Ohren fliegt, nein, der Export in fremde Länder ist das Problem. Wilson ist brav, sagt er wird sein bestes tun, die Designs von seinen Server verschwinden zu lassen, aber natürlich wird der Download weiter irgendwo zu haben sein, so dass wir vermuten, das State Departement wollte einfach mal nur ein Statement machen.

2 KOMMENTARE

Knarre aus dem 3D-Drucker: 100.000 Downloads und schon verboten
Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)