Acer hat drei neue Produkte vorgestellt: ein Android-Tablet für nur 169 Euro mit Namen Iconia A1, ein Windows-Notebook mit einem besonders drehbaren Bildschirm namens Aspire R7 und das Aspire P3, ein Windows-Convertible.

Das günstige Tablet Iconia A1 ist 11,1mm dick und wiegt 410 Gramm. Es bietet einen 1,2GHz Quad-Core-Prozessor von MediaTek, ein 7,9-Zoll IPS Display mit einer Auflösung von 1024 x 768 Pixeln und kommt wahlweise mit 8 oder 16GB. Mit WLAN soll es 169 Euro und mit UMTS 219 Euro kosten.

Beim Notebook Aspire R7 fällt vor allem der touchfähige Bildschirm auf, der sich dank einer speziellen Aufhängung über der Tastatur zum Gegenüber drehen lässt. Er ist 15,6 Zoll groß und löst mit 1080p auf. Im Innern des Windows 8-Geräts stecken wahlweise ein Core i5- oder i7-Prozessor. Das R7 soll im Juni für 1000 Euro auf den Markt kommen.

Das Aspire P3 ist das erste Windows 8 Ultrabook-Convertible von Acer und wird durch Ablösen der Tastatur zum Tablet. Sein Bildschirm misst 11,6 Zoll und löst mit 1366 × 768 Punkten auf. Das Basismodell ist mit einem Core i3 (wahlweise mit i5), 4GB RAM und einer 60GB SSD ausgestattet und kostet knapp 600 Euro.

Acer Aspire R7: Hands-On

Alle Bilder ansehen

15 BILDER

Acer Iconia A1: Hands-On

Alle Bilder ansehen

20 BILDER

Acer Aspire P3: Hands-On

Alle Bilder ansehen

16 BILDER

0 KOMMENTARE

Acer bringt zwei neue Laptops und ein 7-Zoll-Tablet