Die Universität Harvard experimentiert schon lange an dem Insektenroboter RoboBee. Bislang konnte das Fluggerät autonom die Luft beackern, nun ist den Forschern ein neuer Durchbruch gelungen. RoboBee lässt sich jetzt auch fernsteuern. Dass das in derart kleinen Größenordnungen gar nicht so leicht umzusetzen ist, kann man sich vorstellen. Noch soll die Steuerung recht friemelig sein, aber auch daran werde gearbeitet. Vor allem sollen "aggressivere Flug- und Landemanöver" in Zukunft möglich werden. Seht ein Video dazu nach dem Break.


2 KOMMENTARE

RobBee: Harvards Insektenroboter ist nun auch fernsteuerbar
Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)