Weiter zur Homepage

AOL Tech

Nano Haut: Roboter werden richtig touchy


Zhong Li Wan von der Georgia Tech hat eine neue Form von Transistoren aus Nanodrähten entwickelt, die auf einem transparenten, flexiblen Plastik montiert werden können und deren Oberfläche so sensitiv sein soll wie Haut. Damit wären Applikationen wie fühlende Roboter nur noch ein Klacks. Wenn man jetzt nur noch die Signale richtig interpretiert, was sich die Gruppe rings um Wang als nächstes vorgenommen hat. Weiter Applikationen wären extrem sensitive Sensoren, die z.B. für die Verifikation von Unterschriften online geeignet wären. Aber warten wir es erst ein Mal ab.

Passende Beiträge



Die Neusten Galerien