Keine Frage, Kunst und Technologie schliessen langsam aber sicher doch noch Freundschaft. Gerne in einem gemeinsamen Retro-Gefühl. Brent Watanabe hat bei einer Installation Bilder mit 8-Bit Videospielen verbunden, die man selber in der Gallery spielen kann. Definitiv etwas für die Kids, während man in die Ecke für andere Abstraktionen bummelt. Das ganze soll auf einem Tryptichon von Hieronymus Bosch basieren. Garten der Lüste. Ähnlichkeiten rein zufällig. Video nach dem Break.



0 KOMMENTARE

For(){}: Videospiele auf Gemälden (Video)