Am Mittwoch startet in Frankfurt/Main die diesjährige Musikmesse, Numark gewährt schon heute einen Blick auf zwei der - wahrscheinlich zahlreichen - Neuheiten. Die Mixtrack-Reihe bekommt Zuwachs. Da ist zunächst der neue Controller Edge. Der gibt sich mit der Oberfläche aus Aluminium edel, die Bedienelemente wie Sync, Hot Cue oder Loop sind hintergrundbeleuchtet. Mixtrack Edge ist so dünn wie portabel, gute Idee also, dem Controller eine abnehmbare Schutzhülle zu verpassen. Denn mehr, geht es nach Numark, braucht der DJ zukünftig nicht mehr, die Soundkarte ist ebenfalls integriert. Der Strom kommt via USB, das Gerät ist zudem Class-Compliant. Preis und Vefügbarkeit stehen noch nicht fest.


Zweite Neuheit: Mixtrack Quad. Der neue Vierkanal-Controller kommt mit 16 hintergrundbeleuchteten RGB-Drumpads, integriertem Audiointerface, dezidierten Fadern für alle vier Kanäle und zwei großzügigen Jogwheels. Ausgeliefert wird mit der Software Virtual DJ, die Stromversorgung erfolgt ebenso wie beim Mixtrack Edge via USB. Auch hier bleibt Numark den Preis und die Verfügbarkeit zunächst noch schuldig.

0 KOMMENTARE

Musikmesse 2013: Numark zeigt Mixtrack Edge und Mixtrack Quad