Weiter zur Homepage

AOL Tech

Skurril und juvenil: Mark Zuckerbergs erste Webseite von 1999 aufgetaucht

Jeder fängt mal klein an, heißt es bekanntlich und auch Mark Zuckerberg hat lange vor Facebook seine eigenen Webseiten programmiert. Im Alter von 15 bastelte er sich eine Angelfire-Webpräsenz, wo er erzählt, dass er am liebsten Quesadillas isst und sich selber Slim Shady nennt. Er war oder ist wohl Eminem-Fan. Nun ist diese teils skurrile Seite wieder aufgetaucht. Sehen könnt ihr Zuckerbergs erste Webseite hinter der Quelle. Dort könnt ihr auch sehen, dass er sich mit 15 bereits für den Geilsten hält. Sein Erfolg soll ihm Recht gegeben haben.

[Via Gizmodo]

Passende Beiträge

Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)



Die Neusten Galerien