Seit Ende September hält Sony rund elf Prozent alle Anteile des angeschlagenen Unternehmens Olympus, eine Investition von 500 Millionen Euro machte dies möglich. Jetzt wollen beide Firmen ein Joint Venture starten, das neue medizinische Gerätschaft entwickeln und vermarkten soll. Olympus ist auf diesem Gebiet bereits gut aufgestellt. "Sony Olympus Medical Solutions Inc." soll am 16. April offiziell ins Leben gerufen werden.

1 KOMMENTAR

Sony und Olympus starten Joint Venture
Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)