Weiter zur Homepage

AOL Tech

1,9-Tonnen-Hexapod krabbelt samt Passagier auf sechs Beinen durch die Postapokalypse (Video)


Neulich haben ja ein paar Studenten auf Kickstarter das nötige Geld für den Bau eines sechsbeinigen Monsterbots für zwei Passagiere eingesammelt, aber bis Stompy auf seinen sechs Beinen loskrabbelt, dauert es noch eine Weile. Damit hat das Konkurrenzprojekt der Firma Micromagic Systems mit dem 1,9-Tonnen-Hexapod Mantis den Blechkopf eindeutig vorne: das Gefährt für einen Passagier bewegt sich nämlich schon beunruhigend munter durch die postapokalyptische Schrottplatzszenerie. Angetrieben wird das 2,8 Meter hohe Vehikel von einem 2,2-Liter-Turbodiesel, während ein Linux-Rechner mit der Software HexEngine die komplexen Krabbelbewegungen der Hydraulikbeine steuert. Soweit scheint Mantis übrigens das private Steckenpferd des Micromagic-Chefs Matt Denton zu sein, auch wenn seine Firma mit ähnlichen Apparaten für Film-Spezialeffekte das nötige Hexapodbastelbudget erwirtschaftet. Video nach dem Break.

Bildergalerie: Mantis Hexapod



[via gizmag]


Passende Beiträge

Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)



Die Neusten Galerien