Diese Woche war Vine bei uns bereits zweimal Thema: Die 6-Sekunden-Video-Plattform wurde zum ersten Mal dazu genutzt, einen Film mit einem superkurzen Trailer zu bewerben, was wiederum Trailer-Profis zu weiteren "Tweasern" animierte. Wir haben jeweils die Tweets gezeigt - mit dem neuesten Update lassen sich die Filmchen jetzt aber auch direkt in Webseiten einbinden. Die Auswahl an Darstellungsmöglichkeiten beschränkt sich auf die zwei Formate "Postcard" und "Simple", die ihr euch nach dem Break ansehen könnt.




0 KOMMENTARE

Vine: 6-Sekunden-Videos lassen sich jetzt direkt in Webseiten einbinden