Weiter zur Homepage

AOL Tech

Eigene Karten basteln mit Google Maps Engine Lite


Für Unternehmen bietet Google schon länger das kostenpflichtige Maps Engine an, ein Dienst zum Erstellen von eigenen Karten. Jetzt erhalten auch alle anderen Zugriff: Google hat eine weniger umfangreiche, aber dafür kostenlose Variante namens Maps Engine Lite als Beta veröffentlicht, zu der ihr hier eine sehr gründliche Anleitung findet. Es gibt sie allerdings nur auf Englisch, so wie auch Maps Engine Lite bisher nur als englische Version verfügbar ist. Ihr habt bereits Karten in My Maps gebastelt? Kein Problem, diese lassen sich importieren und danach noch detaillierter als bisher ausgestalten. Natürlich könnt ihr eure Werke wie gewohnt nach Belieben mit anderen teilen, bzw. andere daran mitarbeiten lassen und sie in eure Webseite einbinden.

[Via Google Lat Long Blog]

Passende Beiträge



Die Neusten Galerien