Wir können uns an Zeiten erinnern, wo man die erste Star Wars-Trilogie dreimal hintereinander geguckt hat. Heute ist das Zeitpensum ein anderes, zumal ja auch bekanntlich drei neue Episoden in jüngerer Vergangenheit dazu gekommen sind. Ein Hoch auf das Internet und YouTube, die uns nun alle sechs Star Wars-Filme gleichzeitig auf den Bildschirm zaubern. So hat man in ein bisschen mehr als zwei Stunden alles gesehen, wenn auch vielleicht nicht verstanden, da der Sound in große Kakophonien ausartet. Dennoch ein Couchexperiment wert. Der Metafilm nach dem Break.


1 KOMMENTAR

Monster-Epos: Alle sechs Star Wars-Filme auf einmal
Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)