Weiter zur Homepage

AOL Tech

New York: Verkehrsgesellschaft MTA setzt auf Touchscreen-Infotafeln



Man kennt das ja. Da steht man auf dem Bahnsteig, schaut auf die Infotafel, auf die angezeigte Wartezeit des nächsten Zugs und dann passiert ... nichts. "In 1 Minute" steht da. Und steht und steht und steht. In New York will die MTA - Betreiber von Bahn- und Buslinien - die Warterei jetzt besser visualisieren. 90 große Touchscreen-Displays - je 47" groß - sollen auf der Strecke vom Grand Central Terminal nach Bedford installiert werden. Die Bahnreisenden haben Verspätungen und Streckensperrungen so besser vor Augen. Finanziert werden die Displays unter anderen langfristig durch Anzeigen. Und langfristig ist auch das Stichwort für den Start der Aktion: Wann genau es losgeht, kann die MTA im Moment noch nicht genau sagen.

Passende Beiträge

Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)



Die Neusten Galerien