Ihr erinnert euch nicht an Veronica Mars? Macht nichts, wie viele andere gute oder zumindest angenehm kurzweilige TV-Serien aus den USA in Deutschland nur unter öffentlich-rechtlichen Stiefmütterlichkeit, auch wenn das ZDF brav durchhielt und alle drei Staffeln sendete. Ein Kinofilm als Nachfolger der 2007 abgesetzten Serie war immer wieder im Gespräch, jetzt könnten die Dreharbeiten tatsächlich im Sommer beginnen. Das Schauspieler-Team hat ein Abkommen mit Warner Brothers unterschrieben und die Erlaubnis für eine Kickstarter-Kampagne eingeholt. Finanzierungsziel: 2 Millionen US-Dollar. Könnte klappen, wie es im Moment aussieht. Einzahler können dabei auch außerhalb der USA schnelle Erlösung hoffen. Nur ein paar Tage nach dem geplanten Kino-Start in Amerika sollen Kickstarter mit DVDs versorgt werden. Die Kampagne läuft bis zum 12. April, ein Video zur Einstimmung gibt es hinter dem Klick.

0 KOMMENTARE

Kickstarter: Kampagne soll Veronica Mars Kinofilm finanzieren (Video)