Google Maps für iOS hat heute mit Version 1.1 sein erstes Update bekommen. Neu sind die Suche nach Adressen von Kontakten direkt aus der App heraus sowie das Browsen der Umgebung nach Kategorien wie Restaurants, Krankenhäuser, Tankstellen, Hotels, Postämtern, Kinos, Geldautomaten, Supermärkten und Einkaufszentren. Außerdem ist Google Maps jetzt auch in einer Reihe neuer Länder vertreten: Ägypten, Bahrain, Libanon, Oman, Quatar, Saudi-Arabien und in den Vereinigten Arabischen Emiraten, allerdings nur auf Englisch.

2 KOMMENTARE

Update: Google Maps für iOS bekommt Suche nach Kontakten
Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)