Pluto hat derzeit zwei etwas allzu drösch P4 und P5 benannte Monde, was das SETI Institute mit einer Online-Abstimmung ändern wollte, in die sich William Shatner per Tweet einmischte, indem er zur Wahl von Vulcan und Romolus aufrief. Was dann immerhin zur Hälfte geklappt hat, jedenfalls sollen die Pluto-Begleiter jetzt Vulcan und Kerberos heißen. Die offiziell zuständige International Astronomical Union (IAU) hat bereits signalisiert, dem Votum der insgesamt 450.324 abgegebenen Stimmen zu folgen, so richtig offiziell wird die Neubenamung aber wohl erst in ein paar Monaten. Und was steckt nun hinter den Namen? Vulcan (bzw. Vulcanus) ist der der römische Gott des Feuers, der Blitze und der Handwerker (und nebenbei auch Planet und Spezies in Star Trek), während Kerberos den griechischen Höllenhund darstellt. [Bild: cc by ESO, quimby bzw. public domain]

[via universetoday]

1 KOMMENTAR

Nach Online-Abstimmung: Pluto-Monde sollen Vulcan und Kerberos heißen
Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)