Nun scheint es offiziell. Samsungs eigenem mobilen Betriebssystem Bada wird der Hahn abgedreht. Der Samsung-Manager Won-Pyo Hong erklärte gegenüber der südkoreanischen Nachrichtenagentur Yonhap, dass Bada mehr oder weniger mit der Open Source-Plattform Tizen zusammengeführt wird. Mit dem Erscheinen von Tizen 2.0-Handsets noch in diesem Jahr, wird wohl das letzte Stündlein für Bada geschlagen haben. Man wolle die besten Bestandteile der Entwicklung in die Tizen-Software mit einfließen lassen.

0 KOMMENTARE

Byebye Bada: Samsungs mobiles OS wird mit Tizen zusammengemanscht