Dass Qualcomm auch neue Prozessoren für Mittelklasse- und Einsteiger-Geräte am Start hat, das war auf der CES schon nicht mehr zu leugnen. Nachdem das HTC One als eines der ersten Smartphones den Snapdragon 600 gestern das Licht der Welt erblickte, nutzt der Chip-Hersteller nun die Gelegenheit, mit einigen Details für die preiswerteren Prozessoren um die Ecke zu kommen, also Snapdragon 400 und 200.

Der 400er wird sowohl mit Dualcore-Krait-Design mit bis zu 1,7 GHz oder aber als vierkerniger ARM Cortex A7 mit bis zu 1,4 GHz verfügbar sein. Die Grafik übernimmt eine Adreno 305. Unterstützt werden zahlreiche Features, u.a. TDSCDMA, DC-HSPA+ (bis 42 Mbps), Multi-SIM-Funktionen im Dual-SIM-Modus und Kamera-Sensoren bis zu einer Auflösung von 13,5 Megapixel. 1080p-Videos und Miracast ebenfalls. Für die Archiv-Mitarbeiter: Die Komponenten heißen 8226, 8626,8230,8630,8930, 8030AB, 8230AB, 8630AB und 8930AB.

Der Snapdragon 200 kommt mit einer ARM Cortex-A5 CPU mit bis zu 1,4 GHz, einer Adreno 203 GPU, Unterstützung für HD-Video-Playback, GPS, LPDDR2 RAM, Multi-SIM-Funktionalität und Support für 8-Megapixel-Sensoren. 8225Q und 8625Q sind die Bezeichnungen im Warenwirtschaftssystem.

Zu Preisen will sich Qualcomm nicht äußern, beim MWC werden wir mit Sicherheit einige Geräte mit den neuen Prozessoren zu Gesicht bekommen.

1 KOMMENTAR

Qualcomm macht Snapdragon 400 und Snapdragon 200 offiziell
Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)