Auch Apple soll vor kurzem wie Bloomberg, Reuters und AllThingsD berichten von einem ausgeklügelten Hackerangriff getroffen worden sein. Laut Apple verschafften sich die Hacker über die iPhone-Entwicklerseite iphonedevsdk.com und mit einer Sicherheitslücke in Java wie schon zuvor bei Facebook und Twitter Zugang zu ein paar Rechnern in Cupertino, die aber erfolgreich vom Firmennetzwerk isoliert worden sein sollen. "Es gibt keinen Anhaltspunkt, dass Daten von Apple entwendet wurden," so Apple in einer Stellungnahme. Erste Indizien deuten auf einen Angriff von einer Hackerbande hin, die auf der Suche nach Firmengeheimnissen ist, der Angriff soll also nicht von einem Staat ausgegangen sein. Das heute veröffentlichte Java-Update soll die Sicherheitslücke stopfen.

0 KOMMENTARE

Apple wird Hacker-Opfer, veröffentlicht Java-Update