Die Jungs von iFixit haben sich Microsofts Surface Pro vorgeknöpft und dabei ordentlich geschwitzt, denn das Gerät wird nicht nur von 90 Schrauben zusammengehalten, sondern ist auch an vielen Stellen verklebt (der Akku allerdings nicht), weshalb ohne Heißluftpistole und jede Menge unschönes Gefriemel gar nichts geht - dabei läuft man allerdings immer auch Gefahr, Teile zu beschädigen und die besten Reparaturabsichten ins Gegenteil zu verkehren. Fazit der Profibastler: das Surface Pro erreicht nur eine lausige 1 auf der Reparaturfreundlichkeitsskala bis 10, wer sich an dieses Gerät wagt, muss knallharte Nerven und solide Bastelkenntnisse mitbringen. Die Fotos vom Zerlegen gibt´s wie immer bei iFixit selbst.

[via theverge]

1 KOMMENTAR

Kaum reparabel: iFixit zerlegt Microsofts Surface Pro, findet tonnenweise Kleber & Schrauben
Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)