Bei Sony geht es wieder aufwärts, zumindest bei den operativen Zahlen. Im 3. Quartal des laufenden Geschäftsjahres (das bis Ende März geht), also zwischen Oktober und Dezember 2012, erwirtschaftete Sony einen Gewinn von 46,4 Milliarden Yen (etwa 366 Millionen Euro). Vor einem Jahr hatte Sony mit einem Verlust von 91,7 Milliarden Yen noch rote Zahlen geschrieben. Es bleibt zwar unter dem Strich ein Nettoverlust, aber dieser verringerte sich deutlich von 159 Milliarden Yen im Vorjahreszeitraum auf 10,7 Milliarden Yen, und der Umsatz stieg um 6,9 Prozent auf 1,95 Billionen Yen. Für das gesamte Geschäftsjahr rechnet Sony mit einem Nettogewinn von 20 Milliarden Yen. Die ausführlichen Resultate, aufgeschlüsselt in die verschiedenen Geschäftssegmente, findet ihr hinter dem ersten Quelle-Link als PDF.

[Via Reuters, Handelsblatt]

3 KOMMENTARE

Sony schreibt wieder schwarze Zahlen
Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)