Aus Australien soll die nächste Revolution im Gitarrenverstärker-Business stammen. Flex Smart Amp, was beileibe nur halb so sexy wie Twin Reverb oder AC-30 klingt, aber digitale Interfaces und Klangkontrolle mit echten Röhren verbindet. Nicht ohne mein iPad, heißt auch in diesem Falle die Losung. Ohne, dass wir uns von den Soundqualitäten bislang in echt überzeugen konnten, ist eines bei diesem Verstärker allerdings klar. Er ist ziemlich groß, auch ohne 4x12-Stack. Und eine Frage sei uns gestattet. Waren nicht immer die Potis das Schöne an Amps, dass man auch im Schlaf seinen Sound einstellen kann? Preise sind erstmal unbekannt. Wir sind auf die Zukunft dieses Geräts gespannt.

Flex Smart Amp

Alle Bilder ansehen

7 BILDER



[Via Gizmag]

0 KOMMENTARE

Flex Smart Amp: Der Tesla unter den Gitarrenverstärkern