Weiter zur Homepage

AOL Tech

Vodafone und The Shard: Wie Handysignale über die Londoner Skyline gelangen


Was passiert, wenn 200 Touristen auf zwei Aussichtsplattformen weit über den Dächern Londons in der 69. und der 72. Etage gleichzeitig ihr Handy benutzen wollen? Und die Menschen in den Büroetagen und Luxuswohnungen darunter ebenfalls? Im Londoner "The Shard" (Scherbe), dem mit 310 Metern höchsten Wolkenkratzer der EU, sorgt Vodafone mit einem Glasfasersystem dafür, dass Signale mit 100GB pro Sekunde nach oben sausen. Dass das aber alles andere als einfach, sondern ein "unsichtbarer Kampf" ist, und wie genau die Handysignale über die Skyline transportiert werden, beschreibt Vodafone hinter dem Quelle-Link im hauseigenen Blog. Wer sich einfach nur für die Aussicht vom 95-Etagen-Skyscraper interessiert, findet dort auch einige Bilder und ein Video.

Passende Beiträge



Die Neusten Galerien