Weiter zur Homepage

AOL Tech

Werkbank-Update: Roboter erobern chinesische Gadget-Fabriken (Video)


Wenn man an die chinesische Fabriken denkt, in denen unsere Gadgets und Geräte zum guten Teil hergestellt werden, stellt man sich unwillkürlich Arbeiterscharen vor, die tagaus, tagein die gleichen stupiden Handgriffe ausführen müssen. Doch dieses Klischee ist wohl nicht mehr allgemeingültig, denn auch in China halten Roboter in der Fertigung Einzug, nicht zuletzt durch steigende Löhne. Wie die Fertigung von Funk-Tastaturen und -Mäusen mit massiver Roboterunterstützung aussieht, zeigt ein Video aus den Hallen der Firma Rapoo, die im heimischen Markt eine größere Rolle spielt und letztes Jahr 75 - in China gefertigte - ABB-Bots Modell IRB 120 für rund 24.000 Euro pro Stück erwarb. Im konkreten Fall der Tastaturproduktion sollen dadurch keine Arbeitsplätze weggefallen, sondern die Produktivität gesteigert und die Stückkosten halbiert worden sein, generell ersetzen Roboter aber auch in China Arbeitskräfte: so plant Rapoo in absehbarer Zeit 2000 von 3000 Arbeitern in der Produktion zu entlassen. Video nach dem Break.


Passende Beiträge

Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)



Die Neusten Galerien