Das schicke, wenn aus ziemlich hochpreisige Lautsprecher-Portfolio von Libratone war bislang, wenn man auf die Kabel verzichten wollte, iOS-Nutzern vorbehalten. Das wird jetzt anders. Der dänische Hersteller stellt eine neue Firmware-Version für den Zipp, den Live und den Lounge zur Verfügung, die den in Wolle eingepackten Speakern DLNA-Fähigkeiten verpassen. So können auch Nutzer von Windows Phone und Android zukünftig die Lautsprecher in ihre Kaufentscheidung mit einbeziehen. Eine Android-App wird noch im Februar veröffentlicht.

Mit dem Firmware-Update können die drei Lautsprecher unter iOS auch mit Libratones eigenem PlayDirect-Protokoll angesprochen werden. Dieses Feature stand bislang nur für den Zipp zur Verfügung (Testbericht hier).

Die Pressemeldung haben wir hinter dem Klick.


Die drahtlosen Lautsprecher von Libratone spielen jetzt Musik von Android- und Windows-Geräten

Kopenhagen, Dänemark, 29. Januar 2013: Libratone hat heute ein kostenloses Firmware-Update vorgestellt, das die Leistung und Vielseitigkeit der drahtlosen Lautsprecher Libratone Zipp, Live und Lounge erhöht und erstmalig Unterstützung für verschiedene mobile Betriebssysteme darunter Android und Windows bringt. Zusätzlich wird durch das Update das Zusammenspiel mit Apple iOS auf die bestehende Produktlinie erweitert.

Dank des Updates kommen nun auch Nutzer von Android- und Windows-Geräten in den Genuss des attraktiven Designs und audiophilen Klangs der drahtlosen Lautsprecher-Familie von Libratone, die bereits seit 2011 für iPhone- und iPad-Besitzer erhältlich ist. Das Update bringt außerdem die ursprünglich für Libratone Zipp entwickelte PlayDirect-Technologie nun auch auf Libratone Live and Lounge. PlayDirect ermöglicht das Streamen von Musik, ohne dazu eines WLAN-Netzwerkes oder komplizierten Einrichtungsprozesses zu bedürfen. Die Durchführung des Updates gestaltet sich über den Download oder die Aktualisierung der Libratone iPhone App äußerst unkompliziert.

"Libratone steht für Freiheit - und mit dem Update geben wir unseren Nutzern noch mehr Freiheit ihre Musik überall und jederzeit zu genießen", sagt Tommy Andersen, Geschäftsführer von Libratone.

Gemäß einer Studie von IDC wird das Marktvolumen für kabelloses Audio Equipment bis 2015 voraussichtlich 4,5 Milliarden US-Dollar übertreffen. Gleichzeitig hat die schnelle Verbreitung von Smartphones und Tablet PCs zu einer wachsenden Nachfrage nach sowohl Portabilität, als auch hochqualitativer Klangqualität bei kabellosen Lautsprechern geführt, die Nutzer zuhause, im Büro und überall auf Reisen verwenden.

Die kabellosen Lautsprecher von Libratone wurden schon immer dahingehend entwickelt, nahtlos mit iPhone und iPad von Apple zusammenzuarbeiten. Ab sofort unterstützen sie ebenfalls die DLNA-Technologie, einen weit verbreiteten Industriestandard. Dadurch wird die Kompatibilität auf Android- und Windows-Geräte ausgeweitet und befähigt sie über jedes WLAN-Netzwerk Musik auf die Libratone-Lautsprecher zu streamen. Eine Libratone App für Android-Geräte ist Teil des neuen Updates und wird im Februar 2013 zum Download zur Verfügung stehen.

PlayDirect arbeitet sowohl in Verbindung mit der AirPlay- als auch der DLNA-Technologie und stellt eine direkte WLAN-Verbindung zwischen den drahtlosen Libratone Lautsprechern und jedem kompatiblen Gerät her. Unabhängig davon ob die Anbindung über AirPlay, DLNA oder mittels PlayDirect erfolgt, die kabellosen Lautsprecher von Libratone sind umgehend bereit, ein hochqualitatives Audioerlebnis zu liefern.

Das Firmware-Update ist für die gesamte aktuelle Produktfamilie kabelloser Libratone Lautsprecher geeignet und erhöht die Klangqualität aller drei Modelle:

Libratone Zipp - Verlässt das Haus
Der elegante Libratone Zipp eröffnet nicht nur die Freiheit, Musik überall und jederzeit zu genießen, er bietet auch einen eingebauten Akku und einen Ledergriff für den einfachen Transport und wechselbare Wollbezüge in acht lebendigen Farben, um sich allen Geschmäckern und Gelegenheiten anzupassen. Kürzlich wurde der Libratone Zipp zum Preisträger der International CES Innovations Design and Engineering Awards 2013 ernannt und mit dem iF product design award 2013 ausgezeichnet. Libratone Zipp ist in 3er-Farbboxen mit zwei extra wechselbaren Wollbezügen für 449 Euro inkl. MwSt. erhältlich.

Libratone Live - Ist im Haus mobil
Als Gewinner des CES Innovations Design and Engineering Award 2012 und des Good Design Award 2012, ist der Libratone Live ein vielseitiges und leistungsstarkes drahtloses Soundsystem. Das flexible Soundsystem bietet einen Holzkorpus, ein High-End Klavierlack-Finish, einen Bezug aus italienischem Kaschmir und ist dank des integrierten Satin Chrome-Tragegriffs im Haus mobil. Libratone Live ist für 549 Euro inkl. MwSt. erhältlich.

Libratone Lounge - Besitzt das Haus
Als Gewinner des Good Design Award 2012 ist Libratone Lounge ein wahrer Hi-Fi Ersatz für das Wohnzimmer und eine perfekte Ergänzung für den Fernseher. Er kombiniert eine fortschrittliche Technologie mit fünf dedizierten Verstärkern, um Erlebnisse im Bereich Film und Musik zu steigern. Das minimalistische skandinavische Design macht das Soundsystem zu einem echten Hingucker. Libratone Lounge ist für 1.199 Euro inkl. MwSt. erhältlich.

Ein 360 Grad Sound-Erlebnis
Alle Libratone Lautsprecher kommen im minimalistisch, eleganten Design, das in der skandinavischen Tradition verwurzelt ist und unterstützen die völlig neue PlayDirect-Technologie. Über die patentierte FullRoomT-Technologie liefern die aktuellen Libratone-Modelle ein 360 Grad Sound-Erlebnis, das von eigens entwickelten Treibern im Inneren der Libratone Produkte erzeugt wird. Im Unterschied zu konventionellen Lautsprechern, die einen "Sweet Spot" direkt vor dem Lautsprecher haben, verbreitet die FullRoomT-Technologie den Sound in alle Richtungen und sorgt für ein einzigartiges Hörerlebnis - unabhängig davon, wo sich der Hörer gerade befindet.

0 KOMMENTARE

Firmware-Update: Libratone-Lautsprecher können jetzt auch Android und Windows Phone