Vor drei Jahren haben wir das erste Mal von der ARGUS-IS gehört
, jetzt gibt es dank der PBS Nova-Doku "Rise of the Drones" mehr Informationen und auch Bilder der Kamera, die angeblich das höchstauflösende Überwachungssystem der Welt ist. Die Doku zeigt Videoaufnahmen der Kamera in Aktion, auch wenn sie selbst aus Sicherheitsgründen nicht zu sehen ist. Die ARGUS-IS (Autonomous Real-time Ground Ubiquitous Surveillance - Imaging System) ist auf den Einsatz in UAVs wie den Predator-Drohnen und kann ein 15 Zentimeter kleines Objekt auf 26 Quadratkilometern aus sechs Kilometern Höhe identifizieren. Dabei lassen sich wie im Video zu sehen nicht unbedingt Gesichtszüge erkennen, aber die Kleidungsfarbe eines Menschen oder ein Vogel , der ein Gebäude umkreist durchaus. Die Kamera selbst besteht aus 368 Sensoren, wie man sie in Smartphones mit 5-Megapixel Kamera findet. Mit ihnen erzeugt einen Stream von einer Million Terabytes Video, was etwa 5000 Stunden HD-Video pro Tag ergibt. Wie das funktioniert bleibt unklar, aber natürlich gi9bt es eine entsprechende Filtersoftware dafür. Video nach dem Break.


1 KOMMENTAR

Überwachung aus sechs Kilometern Höhe: Die 1,8 Gigapixel-Kamera der DARPA (Video)
Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)