Weiter zur Homepage

AOL Tech

Winter NAMM 2013: Numark zeigt viele neue DJ-Controller, setzt auf drahtloses Beatmatching (Video)




Was kommt nach der CES? Nicht der MWC, nein, die Winter Namm, das El Dorado für Musiker und Produzenten. Nach der versehentlichen Wiederauferstehung einer Synthesizer-Legende gestern, präsentiert Numark auf der Fachmesse zahlreiche neue Controller, darunter auch die neue Wireless-Familie Orbit. Aber der Reihe nach.

Der iDJ Live II dreht sich rund um das iPad, kann dank USB aber auch mit anderer Software kommunizieren, kommt mit neuem Design, konzentriert sich aber weiterhin auf den Einsteiger-Markt. So sind die Hardware-Elemente ausgesprochen übersichtlich, potenzielle Käuferinnen und Käufer sollten sich außerdem darüber im Klaren sein, dass man ein Audio-Interface hier vergeblich sucht, auf jeden Fall also einen Audio-Splitter braucht, wenn das Mixing tight werden soll.

Oder aber man entscheidet sich gleich für den Mixtrack Pro II. Die Kiste ist mit 16 Pads, Cue-Knöpfen und hintergrundbeleuchteten Jogwheels ausgestattet und kommt außerdem mit der Serato DJ Intro Software. In den USA liegt der Preis bei 299 Dollar, der Euro-Preis steht noch nicht fest. Der Mixtrack Pro II kommt voraussichtlich im Februar in den Handel.

In der Oberliga spielt der NS7 II. Die neue Version verfügt über vier Kanäle und 16 anschlagdynamische Pads, die von Akai stammen und exakt so funktionieren sollen, wie auf deren MPC-Geräten. Bonus: Die Pads sind mit RGB-Hintergrundbeleuchtung ausgestattet, die Farben lassen sich via MIDI zuweisen und einstellen.

Neu im Portfolio ist MB Senso Orbit. Numark behauptet steif und fest, dass es sich hierbei um den ersten drahtlosen DJ-Controller weltweit handelt. So kann der DJ nicht nur im und mit dem Publikum tänzeln, dank eines Accelerometers können auch zwei Effekte über die Bewegung des Controllers gesteuert werden.

Die Pressemeldungen haben wir hinter dem Break geparkt, ein Hands-On Video unserer Reporter auf der Namm ebenfalls.



Bildergalerie: Hands-On: Numark Orbis



NAMM2013: NUMARK ZEIGT NEUE MIXTRACK MODELLE
Mixtrack II und Mixtrack Pro II ab Februar erhältlich
Cumberland, R.I. (23. Januar 2013) – Numark zeigt auf der NAMM 2013 Mixtrack Pro II, den erweiterten Nachfolger seines erfolgreichen Mixtrack Pro DJ Controllers. Besucher der NAMM Show können Mixtrack Pro II am Stand 6700 zwischen dem 24. und 27. Januar ausprobieren.
Das Design des Mixtrack Pro wurde komplett überarbeitet. So verfügt der Nachfolger neben 16 hintergrundbeleuchtete Pads über beleuchtete, berührungs-empfindliche Wheels. Ebenfalls finden sich wieder Hot Cues, Looping, Effekt Controller und ein integriertes DJ Audiointerface. Mixtrack Pro II wird mit Serato DJ Intro ausgeliefert und wird dank Pre-Mappings direkt von Serato DJ unterstützt, der aktuellen Version der populären DJ Software. Durch das optionale Upgrade auf Serato DJ hat der DJ Zugriff auf zahlreiche neue Features wie der umfassenden Effektbibliothek von iZotope®, flexibles MIDI Mapping und bis zu acht frei bestimmbare Cue Punkte.
„Zum Zeitpunkt der Markteinführung des Mixtrack Pro gab es es kein vergleichbares Produkt," so Chris Roman, Produkt Manager bei Numark. „Mixtrack Pro II ist die logische Fortführung des bewährten Konzepts, flexible DJ Controllertechnologie zu einem günstigen Preis anzubieten."
Numark zeigt außerdem eine aktualisierte Variante des Mixtrack. Im Mixtrack II wurden – abgesehen von der internen Soundkarte – die identischen Hardwareänderungen wie beim Mixtrack Pro II umgesetzt.
Mixtrack Pro II und Mixtrack II werden voraussichtlich noch im Februar 2013 ausgeliefert.


NUMARK MIT NS7 NACHFOLGER AUF DER NAMM
NS7 II integriert AKAI PRO Technologie und berührungsempfindliche Controller für Serato DJ
Cumberland, R.I. (23. Januar 2013) – Das US-amerikanische Unternehmen Numark stellt auf der diesjährigen NAMM Show NS7 II vor, den deutlich erweiterten Nachfolger des motorisierten DJ Controllers NS7. NS7 II verfügt über vier Kanäle, 16 hintergrundbeleuchtete RGB MPC Pads mit Anschlagdynamik, umfangreiche Effektkontrolle und komplette Serato DJ Integration. Besucher der NAMM 2013 finden den Controller am Numark Stand 6700.
Auffälligstes Unterscheidungsmerkmal des NS7 II zu seinem Vorgänger sind die bekannten MPC Pads von Akai Professional. Die 16 MPC Pads können bis zu fünf Performance Features in Serato DJ zugewiesen werden: Cue, Loop, Roll, Sampler und Slicer. Zusätzlich verfügt jedes Pad über eine RGB Beleuchtung, wodurch sich etliche Farbkombinationen per MIDI einrichten lassen und diese auch optisch ein umfangreiches Feedback über den Softwarestatus liefern.
Für ein authentisches Vinylfeeling setzt Numark beim NS7 II auf zwei motorisierte Platter (High und Low Torque), Slip Mats und Vinyloberfläche mit einer Auflösung von 3600 Ticks pro Umdrehung. Der integrierte 4-Kanal Mixer funktioniert sowohl in Verbindung mit einem Computer als auch Standalone. Durch eine Vielzahl unterschiedlicher Schnittstellen lässt sich externes Equipment flexibel einbinden.
Von Akai Professional wurden ebenfalls die berührungsempfindlichen Filter-, Lautstärke-, EQ-, und Effektregler übernommen. Hiermit können DJs neben Filterfahrten oder Überblendungseffekte auch komplette Wertesprünge, wie z.B. bei Kills, umsetzen. „NS7 II ist eine interaktive Performancezentrale, die perfekt auf Serato DJ abgestimmt wurde", so Chris Roman, Produkt Manager bei Numark.


NUMARK STELLT MOBILEN DJ CONTROLLER "ORBIT" VOR

16 Pads mit Hintergrundbeleuchtung, Aluminium-Wheel, X/Y-Neigungssensor und integrierter Akku

Cumberland, R.I. (24. Januar 2013) – Numark zeigt auf der diesjährigen NAMM erstmals Orbit, einen kompakten DJ Controller mit Wireless Unterstützung. Besucher der NAMM finden den neuen Controller am Numark Stand 6700.

Orbit vereint eine Vielzahl unterschiedlicher Features auf kompaktem Raum. Dem DJ stehen 16 hintergrundbeleuchtete Pads mit 4 Bänken zur Effektsteuerung oder für Sample- und Cue-Launches zur Verfügung. In der Mitte des Controllers finden sich neben den Bankwahltastern, vier virtuelle Regler und ein berührungsempfindliches Aluminiumwheel, um die Parameter des jeweils aktiven Reglers – wie etwa Filter oder Effekte – gezielt zu verändern. Der ergonomisch geformte Controller kann in der Hand gehalten, am Arm befestigt oder als Desktopgerät verwendet werden. Die Steuersignale überträgt Orbit entweder über das enthaltene USB Kabel, oder kabellos dank des integrierten 2,4 GHZ ultra-low latency Prozessors. Die Spannungsversorgung erfolgt dann über den integrierten Akku, der per USB geladen wird.

Chris Roman, Produkt Manager bei Numark: "Orbit gibt DJs auf seiner intuitiven Oberfläche zahlreiche Werkzeuge an die Hand, um Performances zusätzlichen Ausdruck zu verleihen."

Zusätzlich zu den Controllern auf der Oberfläche bietet Orbit einen X/Y Neigungssensor, dessen Achsen jeweils einem Parameter pro Bank zugewiesen werden können. Der Sensor selbst wird über zwei Taster an der Gehäuseseite aktiviert. Wie der Neigungssensor lassen sich auch alle anderen Controller frei zuweisen, sodass sich Orbit den individuellen Bedürfnissen anpasst.

NAMM 2013: NUMARK ZEIGT iDJ Live II

Cumberland, R.I. (24. Januar 2013) – Numark präsentiert auf der NAMM 2013 den Nachfolger seines iDJ Live DJ Controllers. iDJ Live II ist ein flexibler Controller für eine Vielzahl von computer-basierten oder mobilen DJ Lösungen. Besucher der NAMM finden den Controller vom 24. – 27. Januar am Stand 6700.

Als überarbeitete und erweiterte Version von Numarks iDJ Live, bietet iDJ Live neben einem flacheren Gehäuse nun auch USB Unterstützung für den Betrieb mit einem Mac oder PC. Auf der Oberfläche des Gehäuses finden sich neben einem Crossfader und EQ Reglern zwei berührungsempfindliche Wheels. Der Controller fällt insgesamt schlanker aus, die beleuchteten Wheels geben nun auch ein visuelles Feedback in dunkleren Locations. Ein Splitkabel (Kopfhörer/Speaker) ist ebenfalls im Lieferumfang enthalten.

"iDJ Live II führt unser ursprüngliches Konzept des iDJ Lives weiter; Daraus entstanden ist ein intuitiver Controller mit umfangreichen Features und einfacher Bedienung", so Chris Roman, Produkt Manager bei Numark, über den iDJ Live II.

Passende Beiträge



Die Neusten Galerien