Ein Samsung-Manager hat der Korean Times erste Details zum Galaxy Note 3 verraten. Das mit einem Stift zu bedienende Phablet soll demnach über einen größeren Bildschirm verfügen als sein Vorgänger: Der mit 5,5 Zoll schon jetzt opulente Touchscreen wird auf 6,3 Zoll anwachsen und sich damit immer mehr Tabletgröße annähern. Außerdem steckt im Inneren des Note 3 Samsungs zukünftiger Achtkern-Prozessor Exynos 5 Octa, der letzte Woche an der CES vorgestellt wurde. Dieser soll die Leistung erhöhen und gleichzeitig für eine längere Akkulaufzeit sorgen. Weitere Spezifikationen sind noch nicht bekannt. Wie schon seine beiden Vorgänger wird Samsung vermutlich auch das Galaxy Note 3 im September an der Internationalen Funkausstellung IFA in Berlin vorstellen.

8 KOMMENTARE

Samsung Galaxy Note 3: Achtkern-Prozessor und 6,3-Zoll-Display
Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)