Weiter zur Homepage

AOL Tech

Google Street View: Wir haben keinen Esel in Botswana totgefahren


Google Street View ist ja in immer wieder erstaunlichen Gegenden unterwegs, derzeit sammeln die Kameraautos etwa in Botswana Straßenansichten ein. Dabei entstanden im Kweneng District auch Bilder, die auf den ersten Blick einen Esel zeigen, den das Google-Auto über- bzw. angefahren hat. Um entsprechenden Gerüchten entgegenzutreten hat der Konzern nun unbearbeitete Einzelaufnahmen des vermeintlichen Unfalls veröffentlicht, auf denen glasklar zu sehen ist, dass das Tier lediglich ein Nickerchen auf der Piste hielt und sich angesichts des nahenden High-Tech-Vehikels aufrappelte.

Passende Beiträge

Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)



Die Neusten Galerien