Was die Pariser Firma Lab Store mit dem Le Whaf als edles Molekularküchenexperiment verbrämt, geht auch billiger: mit dem Alkoholinhalator Vaportini für schlappe 35 Dollar. Hochprozentiges wird dabei schlicht mit einem Teelicht verdunstet, im Glaskolben abgekühlt und durch ein Röhrchen eingesaugt. Und da sich der Alkohol beim Schnapsinhalieren den lästigen Umweg durch den Magen spart, sind US-Eltern angeblich schon schwer besorgt.

Vaportini

Alle Bilder ansehen

4 BILDER



[via geekologie]

1 KOMMENTAR

Vaportini: Schnaps-Inhalator für schlappe 35 Dollar
Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)