Nach dem realen Toy Story-Film wollen wir Euch ein zweites Filmhighlight nicht vorenthalten. R'ha heißt dieser SciFi-Kurzfilm des erst 22-jährigen Studenten Kaleb Lechowski, der sieben Monate an dem Streifen gearbeitet hat. Mit beeindruckendem Ergebnis. Sind in der Regel Creditlisten, auch bei Kurzfilmen, so lang wie Apple-AGBs, hat Kaleb bis auf den Sound und die Stimmen der Protagonisten alles in Eigenregie designt, gefilmt, gerendert, geschrieben und ausgeführt. Wir gehen davon aus, dass er seinen Weg in Hollywood machen wird. Unbedingt anschauen. Film ab nach dem Break.


5 KOMMENTARE

R'ha: Einmann-Studio produziert beeindruckenden SciFi-Kurzfilm
Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)