Das Norovirus ist ein unangenehmer Zeitgenosse, der unter anderem Durchfall und Erbrechen auslöst, wobei letzteres dann wieder zur Weiterverbreitung des Virus führt. Wie das genau passiert und welche Reichweiten der Erreger so zurücklegen kann, erforschen britische Virologen auch mit dem "kotzenden Larry", einer humanoiden Kotzsimulation. Die Wissenschaftler haben mit Hilfe des "kotzenden Larry" übrigens herausgefunden, dass Noroviren beim Erbrechen beeindruckende Hüpfer von 3 Metern hinlegen können. In Aktion sieht man "kotzenden Larry" dann ab 2:44 im Video nach dem Break.

[via nerdcore]


2 KOMMENTARE

Video: Humanoide Kotzsimulation "Vomiting Larry" hilft Verbreitung des Norovirus zu verstehen
Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)