Es scheint so als halten DSLRs wenn sie behaupten, dass sie bei unter Null noch funktionieren, wirklich halten was sie versprechen. Alessandro Della Bella hat die Kameras mit auf einen Trip in die Berge Piz Corvatsch und Piz Nair genommen wobei sie Temperaturen bis zu Minus 25° ausgesetzt waren, und dabei dennoch - wie das Video nach dem Break zeigt - sehr gute Bilder machen. Einzig die Linsen sind eingefroren und mussten am Ofen aufgetaut werden und die Batterien gaben gelegentlich innerhalb einer Stunde ihren Geist auf.


One Day on Earth: Cold Engadin Time Lapse Night from Alessandro Della Bella on Vimeo.

0 KOMMENTARE

Canon EOS-1D eingefroren aber immer noch mit scharfen Schweizer Bergen (Video)