Nach seinem überraschenden Rückzug aus Microsofthausen hat Steven Sinofsky, der ehemalige Chef der Windows-Abteilung, via Twitter jetzt mitgeteilt, wie er sich zukünftig die Zeit vertreiben wird, zumindest vorläufig. Im kommenden Frühjahr wechselt er als Dozent an die Harvard Business School, seine Kurse sollen sich um die Produktentwicklung drehen. Ob Sinofsky nur für ein Semester oder aber für längere Zeit Studenten unterrichten wird, bleibt unklar. Bereits vor seinem Wechsel zu Microsoft hatte er dort gelehrt.

Sinofsky hatte Microsoft am 12. November verlassen und galt als schwierig. Nur zwei Wochen zuvor hatte sich das Personal-Karussell bei Apple heftig gedreht und der ebenfalls nicht sonderlich beliebte Scott Forstall war vor die Tür gesetzt worden.

0 KOMMENTARE

Personalie: Ex Windows-Chef Steven Sinofsky geht wieder an die Uni