Neuro-Feedback/Brain Machine Interface zum Mitnehmen: Muse heisst ein Sensor-Kopfband, das mit vier Sensoren ausgestattet das Steuern von Apps und Games ermöglichen und das Hirn trainieren können soll. Es basiert auf dem Prinzip des Neuro-Feedback (stark verkürzt: wenn man seine eigene Hirnaktivität sieht, kann man sie gezielt trainieren) und soll den User entspannen, die Konzentration steigern und das Gedächtnis verbessern helfen. Das bereits vor Ablauf der Frist überfinanzierte Indiegogo-Projekt wurde heute auch auf der Le Web 2012 gezeigt, ausgeliefert sollen die Kopfbänder nächstes Jahr im Juni werden, für Entwickler gibt es ein SDK. Mehr dazu im Video nach dem Break und hinter dem Quelle-Link.

Muse

Alle Bilder ansehen

7 BILDER



0 KOMMENTARE

Muse: Hirnwellen-Kopfband soll Gehirn trainieren und glücklich machen (Video)