Im April erstmals angekündigt, soll der Film über Steve Jobs mit dem schlichten Titel "jOBS" bereits nächsten Monat beim Sundance Festival seine Premiere erleben. Der Streifen stellt Jobs Werdegang von 1971 bis 2000 dar, die Hauptrolle übernimmt Ashton Kutcher, neben dem Dermot Mulroney, Josh Gad, Lukas Haas, J.K. Simmons und Matthew Modine mitwirken. "jOBS" wird am 27. Januar als Abschlussfilm des Festivals gezeigt, aber dabei wird es nicht bleiben, denn eine zweite Filmbio, die auf Walter Isaacsons Biografie des Apple-Übermanagers basiert, ist bei Sony in Arbeit, wobei Aaron Sorkin fürs Drehbuch verantwortlich zeichnet.

[via hollywoodreporter]

4 KOMMENTARE

jOBS: Filmpremiere mit Ashton Kutcher als Steve Jobs im Januar auf dem Sundance Festival
Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)