Sharp kennt sich aus mit Displays und bemüht sich weiterhin - trotz finanzieller Probleme - in genau diesem Sektor zu punkten. Bzw. zu klotzen, denn wie sonst könnte man das BIG PAD sonst kategorisieren, ein 20"-Screen mit Multitouch-Unterstützung für bis zu zehn Finger. Gedacht ist der Bollide vor allem für Designer, die neben den Fingern auch mit einem speziellen Stylus Hand anlegen können. Das Display selbst bietet eine Auflösung von 1.920x1.080 Pixeln und ein Kontrastverhältnis von 3000:1. Ende Januar soll BIG PAD in Japan in den Handel kommen, der Preis steht noch nicht fest, ist aber das Wichtigste an der Geschichte. Denn BIG PAD ist nur ein Monitor-Ersatz und muss von einem Rechner aus angesteuert werden. Ab Windows XP aufwärts, OS X bleibt außen vor.

5 KOMMENTARE

Sharp BIG PAD: 20"-Display mit Multitouch und Stylus
Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)