Toshiba
hat einen neuen vierbeinigen Roboter für Aufräum- und Überwachungsarbeiten im havarierten Atomkraftwerk Fukushima Daiichi vorgestellt, der die menschenfeindliche Umgebung unter anderem mit Kamera und Dosimeter analysieren soll. Der Bot soll mit seinen vier Beinen problemlos über Hindernisse steigen und auch Treppen rauf- und runterlaufen können, und so auch dort einsetzbar sein, wo rad- und kettenbasierte Bots aufgeben müssen. Für unzugänglichere Bereiche hat er eine Erweiterung in Form eines flachen Vehikels, das mit einem Kabel verbunden auch unter Hindernisse kriechen kann. Toshiba will ihn außerdem in Zukunft auch für aktive Aufräumarbeiten und das Schliessen von Lecks weiterentwickeln.

[via Tech-On]

0 KOMMENTARE

Toshiba zeigt neuen vierbeinigen Roboter für Fukushima