The Verge meldet, dass Microsoft an einer abgespeckten Version der nächsten Xbox arbeitet, die als klassische Settop-Box für den Fernseher geplant ist. "Xbox TV", so der Name, soll fester Bestandteil des Ökosystems sein, durch einen deutlich günstigeren Preis aber eine neue Kundschaft locken, die sich die Spielekonsole entweder nicht leisten können oder aber nicht so tief im Gaming-Universum stecken, "Xbox TV" soll "Zugang zu den grundlegenden Unterhaltungs-Diensten" bringen. Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft 2013 könnte die Box in den Handel kommen, genau wie die kommende vollständige Xbox.

Zu welchen Services man mit der kleinen Box Zugang bekommen würde, ist im Moment natürlich noch vollkommen unklar, denkbar sind Videos und auch Xbox Music. Nicht ausgeschlossen scheinen auch tatsächliche TV-Inhalte. Hersteller von Fernseher könnte die Microsoft-Software lizenzieren und entsprechend implementieren: GoogleTV 2.0. Von Microsoft gibt es kein Statement zu den Gerüchten, außer, dass man immer darüber nachdenke, wie man die Plattform noch attraktiver machen können.

0 KOMMENTARE

Gerücht: Microsoft steigt in das Settop-Box-Geschäft ein, Xbox TV kommt Herbst 2013