USB-Sticks sind Werbe- und Wegwerfartikel, schwer recylebar und nicht gerade ein Vorbild an Umweltfreundlichkeit. Das Indiegogo-Projekt Intellipaper will das zumindest teilweise ändern: ihre USB-Sticks bestehen aus dem Memory-Chip, der in ein Stück Papier eingelassen ist und so nicht nur sehr dünn, sondern auch teilweise kompostierbar wird. Als Zielsumme sind 300.000 Dollar angegeben, wie die Produktion genau funktionieren soll, erklärt euch Intellipaper CEO Andrew DePaula im Video nach dem Break.


3 KOMMENTARE

Intellipaper: USB-Sticks aus Papier (Video)
Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)