iFixit haben sich Nintendos Wii U gründlich angesehen, aufgeschraubt und auf Reparierbarkeit überprüft. Das erstaunliche Ergebnis: immerhin acht von zehn möglichen Punkten, will sagen, Nintendos neue Konsole ist im Vergleich mit fast allen anderen aktuellen Gadgets äußerst reparierbar, auch wenn es hier und da ein paar versteckte Triwing-Schrauben gibt. Interessant ist auch die Entdeckung, dass die Wii U in ihrem Gehäuse anscheinend noch ordentlich Platz für einen größeren Akku hat, der dann vielleicht in der nächsten Generation zum Zuge kommt. Alles weitere nach dem Quelle-Link.

3 KOMMENTARE

Teardown: iFixit nimmt sich Nintendo Wii U vor
Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)